Öffentliche Bekanntmachung vom 30.10.2020

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Königswartha vom 30.10.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde,

auf Grund der aktuellen Entwicklungen und der neuen Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2, welche ab dem 02.11.2020 in Kraft tritt und vorerst bis zum 30.11.2020 Gültigkeit hat, ist die Gemeindeverwaltung Königswartha gezwungen, die bestehenden Festlegungen umzusetzen. Hintergrund ist die Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und der Schutz der Bevölkerung, speziell der als Risikogruppen eingestuften Menschen.

Folgende Festlegungen sind unter anderem einzuhalten:

  • Schulen und Kindergärten bleiben geöffnet!
  • Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und einem weiteren Hausstand, jedoch in jedem Fall nur mit 10 Personen erlaubt.
  • Private Zusammenkünfte in eigener Häuslichkeit sind mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes mit bis zu 10 Personen oder mit insgesamt max. 5 Personen gestattet.
  • Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind (z.B. Jugendclubs, Dorfgemeinschaftshäuser), werden geschlossen, Veranstaltungen, die der Unterhaltung diesen, werden untersagt.
  • Gastronomiebetriebe werden geschlossen, ausgenommen sind die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden geschlossen, medizinisch notwendige Behandlungen bleiben geöffnet, Frisörsalons bleiben unter bestehenden Hygieneauflagen geöffnet.
  • Übernachtungsangebote sind nur für beruflich veranlasste Reisen gestattet, auf private Reisen und Besuche ist nach Möglichkeit zu verzichten

Das Rathaus bleibt für den Besucherverkehr geöffnet. Auf die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung wird verwiesen! Unsere Heimatstube oder andere Ausstellungen müssen vorerst geschlossen bleiben, die Bibliothek hat unter Beachtung der Hygienauflagen weiterhin geöffnet.

Auf jeden Fall bitten wir Sie auf einen Besuch des Rathauses zu verzichten, wenn Sie Krankheitssymtome wie Fieber, Husten oder Atemnot aufweisen oder innerhalb der letzten 14 Tage in Risikogebieten waren, Kontakt zu einer Person aus dem Risikogebiet oder Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten. Bei dringenden Angelegenheiten gibt es im Gesundheitsamt des Landratsamtes Bautzen eine Hotline: Corona-Bürgertelefon: 03591 525112121

Über der Internetseite des Landkreises Bautzen www.landkreis-bautzen.de/corona erhalten Sie ebenfalls alle notwendigen Informationen und Berichte über aktuelle Entwicklungen. Lassen Sie uns gemeinsam diese schwierige Situation mit Ruhe und Besonnenheit bewältigen und bleiben Sie alle schön gesund!

Swen Nowotny
Bürgermeister/Wjesnjanosta

 

Zurück