Öffentliche Bekanntmachung zum Thema Coronavirus

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Königswartha zum Thema: Coronavirus/COVID-19

Liebe Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste unserer Gemeinde,

auf Grund der aktuellen Entwicklungen infolge der Ausbreitung des Coronavirus/COVID-19 ist die Gemeindeverwaltung Königswartha gezwungen, sich zeitnah auf veränderte Rahmenbedingungen einzustellen. Hintergrund ist die Verhinderung von möglichen Infektionsketten und somit eine zügige Ausbreitung des Corona-Virus.

Seit 14.03.2020 gilt die Allgemeinverfügung des Landkreises Bautzen zur Absage von Veranstaltungen über 100 Personen. Generell gilt die Empfehlung des Gesundheitsamtes, auch Veranstaltungen mit geringeren Besucherzahlen abzusagen.

Der Freistaat Sachsen hat alle Schüler staatlicher und freier Schulen ab Montag, 16.03.2020, von der Schulpflicht befreit. Die Anordnung gilt bis auf weiteres. Die Schulen bleiben dennoch vorerst geöffnet. Das Lehrpersonal wird anwesend sein, um die Betreuung für die Schülerinnen und Schüler sicherzustellen, welche keine andere familiäre Betreuungsmöglichkeit haben. In der unterrichtsfreien Zeit sollen Schülerinnen und Schüler jedoch zu Hause bleiben. Das Lehrpersonal ist angehalten Lernaufgaben an die Schüler zu stellen, um die Zeit sinnvoll zu nutzen.

Unsere Kindertagesstätte "Zwergenland" bleiben vorerst ebenso geöffnet, um den Eltern zu ermöglichen, eine alternative Betreuung zu organisieren. Wer nicht berufstätig ist oder eine Betreuungsmöglichkeit hat, ist angehalten, sein Kind bereits ab Montag nicht mehr in die Kitas zu bringen. Für den Hort gilt das Gleiche.

Bis Mitte der Woche wird landesweit über das weitere Vorgehen entschieden.

Ebenso wird für das Rathaus und die öffentlichen Einrichtungen unserer Gemeinde eine geordnete Einschränkung des Leistungsangebotes vorbereitet. Damit soll die weitere Handlungsfähigkeit unserer Gemeindeverwaltung gewährleistet bleiben. Persönliche Vorsprachen im Rathaus bitten wir nur in dringenden Fällen vorzunehmen. Nutzen Sie für Anfragen bitte die Möglichkeit unsere Sachbearbeiter telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. In Folge dessen werden all Ihre Anliegen geprüft und über die Notwendigkeit eines persönlichen Termins entschieden.

Auf jeden Fall bitten wir Sie auf einen Besuch zu verzichten, wenn Sie Krankheitszeichen aufweisen wie Fieber, Husten, Atemnot, Muskelschmerzen, Müdigkeit/Schlappheit, innerhalb der letzten 14 Tage in Risikogebieten waren, Kontakt zu einer Person aus dem Risikogebiet oder Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten.

Bei dringenden Angelegenheiten gibt es im Gesundheitsamt des Landratsamtes Bautzen eine Hotline: Corona-Bürgertelefon: 03591 525112121

Über die Internetseite des Landkreises Bautzen www.landkreis-bautzen.de/corona erhalten Sie ebenfalls alle notwendigen Informationen und Berichte über aktuelle Entwicklungen.

Lassen Sie uns gemeinsam diese schwierige Situation mit Ruhe und Besonnenheit bewältigen und bleiben Sie alle schön gesund!

Swen Nowotny
Bürgermeister/Wjesnjanosta

Zurück